Senior Dance Team

Das Cheerdance Team der Cologne Pandas wurde im August 2017 gegründet und trainiert seitdem einmal wöchentlich.  Neben dem Spaß an der Sache trainieren wir auch für anstehende Auftritte wie zum Beispiel bei Sportveranstaltungen oder sonstige Events.

Cheerleading stammt ursprünglich aus den USA und existiert dort bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Seitdem geht es mitunter darum eine Sportmannschaft anzufeuern. Hierzu wird das Publikum dazu animiert in das Anfeuern („Cheer“) miteinzusteigen, das die Cheerleader angeleitet/angeführt („to lead“) wird. 


Cheerleading besteht aus verschiedenen Elementen:
Tanz (z.B. Pom-Routines)
Tumbling (Akrobatik)
Stunting (Hebefiguren& Pyramiden)
Chants& Cheers (Sprechgesänge mit Motions und/oder Tanz)
Motions (Armbewegungen)
Jumps (z.B. Toe Touch und Pike)


Cheerdance stellt eine Unterkategorie des Cheerleading dar. Obwohl alle Elemente des Cheerleading auch im Cheerdance vorkommen, steht hier das Tanzen ganz klar im Mittelpunkt. Neben dem Cheerleader-Tanzstil, der von den Motions, der „Sharpness“ und den Pom Poms geprägt ist, können Choreografien auch Elemente aus dem Jazz Dance, Hip Hop, Showtanz, Latin etc. enthalten. Ergänzt werden die Tänze durch einfache Akrobatik, Hebefiguren, Jumps, Kicks und Turns. Bei Sportveranstaltungen kommen zu den Tanzauftritten auch Chants und Cheers zum Einsatz um das Publikum zu animieren und die Sportler anzufeuern. 
Neben der Sideline-Performance und den Pregame-, Halbzeit- und Time Out-Shows bei Sportveranstaltungen sind Cheerdancer auch auf anderen Veranstaltungen einsetzbar und ein stimmungsmachender Programmpunkt.


  • Cheerleading
  • Cologne Pandas Cheer
  • Coach Sira x Cheers


Coaches

Sira

Sira hat in jungen Jahren mit der tänzerischen Früherziehung begonnen und ist seither beim Tanzen geblieben. 

Von Gymnastik & Tanz, ging es über Jazz Dance zu Hip Hop und Videoclip Dancing. Im Jahr 2007 war sie durch einen Schüleraustausch in die USA ein Teil des Oldham County High School Dance Teams. Dort wurde die Liebe zum Teamsport geweckt und zurück in Deutschland startete Sira dann mit Cheerdance bei dem Goldflash Cheerleader e.V.. Aus diesem kam 2009 der Cologne Cheerdance e.V. hervor bei dem Sira bis 2013 aktiv tanzte und als Captain auch bereits einige Coaching-Erfahrung sammeln konnte.

Nach längerer Pause wuchs der Wunsch wieder zu tanzen und als sich durch den Cologne Pandas e.V. 2017 die Chance bot, gründete sie zusammen mit Laura, einer ehemaligen Teamkollegin, die Cologne Pandas Cheerleader.


Training

Das Training findet aktuell jeden Mittwoch von 20:00- 21:30 in Köln Bocklemünd statt.
Wir starten mit einem Warm Up. Das kann mal Aerobic, kleinere Choreos, Sideline-Practice oder auch Joggen sein.
Im nachfolgenden Kraft- und/oder Konditionstraining werden die Tänzerinnen für ihre Auftritte fit gemacht.
Es folgt ein kürzeres oder ausgiebigeres Stretching um die Flexibilität zu steigern und das Verletzungsrisiko zu minimieren
Meistens wird dann an der Technik geübt. Auf dem Programm stehen mal Kicks, Jumps (Sprünge) oder auch Turns (Drehungen).
Die meiste Zeit des Trainings verbringen wir aber mit dem was uns am meisten Spaß macht-dem Tanzen! Neben Shorties (8 counts) und Fillern (kurze Choreos ohne bestimmte Musik) trainieren wir auch feste Tänze in verschiedenen Musik- und Stilrichtungen und stellen ganze Shows zusammen.
Am Ende des Trainings setzten wir uns nochmal in einer Runde zusammen und besprechende anstehende Auftritte, Termine und Teaminternes.


  • Bamboo Bowl 2019
  • Bamboo Bowl 2019
  • Vor dem Auftritt
  • Just Dance
  • Kleine Pause

 

 
 
 
 
E-Mail
Instagram